Rücktritt Vertrag telefonverkauf

Als Verbraucher haben Sie gesetzlich Anspruch auf einen Vertrag. Dieser Vertrag muss mindestens folgendes enthalten: e) Verträge über Personenbeförderungsdienste. Die anforderungen in Abschnitt 16 gelten jedoch, wenn Sie kurz vor dem Ende Ihrer Bedenkzeit stehen, sollten Sie besser eine E-Mail senden. Wenn Sie bei der Vertragsunterzeichnung ein Widerrufsformular erhalten haben, können Sie dieses verwenden. Das Gesetz legt nicht fest, wie Sie dem Verkäufer mitteilen sollen, dass Sie vom Vertrag zurücktreten möchten. Sie sollten sich also entweder an den Verkäufer wenden oder die Geschäftsbedingungen ihrer Website überprüfen, um zu bestätigen, wie dies geschehen sollte. Erhält ein Kunde einen Rollover-Vertrag oder ein Upgrade auf seinen bestehenden Vertrag, so muss dieser Vertrag dem Kunden auch in dauerhafter Form zur Verfügung gestellt werden und alle informationen enthalten, die über seine Rechte erforderlich sind. Wenn Sie einen Begriff in einem Standardformularvertrag für unfair halten, können Sie bei der Handelskommission nach dem Fair Trading Act eine Überprüfung beantragen. n) gegebenenfalls die Vertragslaufzeit und etwaige Mindestsperrfristen oder bei Verträgen, die keine Frist haben oder automatisch verlängert werden, die Bedingungen für den Rücktritt vom Vertrag, die meisten Verbraucherverträge müssen nicht schriftlich sein, um rechtsverbindlich zu sein. Einige Verbraucherverträge müssen jedoch schriftlich erfolgen: o) jede Wahl des Rechts oder der Gerichtsstand Bestimmungen im Vertrag, Der Dienst erfordert Ihre PIN für die Authentifizierung.

Die ursprüngliche PIN ist die 4-stellige Nummer, die Sie zum Zeitpunkt Ihres Vertrags für eine neue Telefonleitung im Antragsformular ausgefüllt haben. Selbst für den Fall, dass ein Familienmitglied oder eine andere Person authentifiziert wird, muss der Vertragsnehmer für die resultierende Rechnung bezahlen, da die Authentifizierung vom Vertragsinhaber als unterzeichnet behandelt wird. Vermeiden Sie, dass andere Personen Ihre PIN kennen. Ali meldet sich mit seinem örtlichen Fitnessstudio an. Er ist 15 Jahre alt und arbeitet in Teilzeit. Es ist ein befristeter Vertrag für zwei Jahre. Nach sechs Monaten will Ali seine Mitgliedschaft kündigen, da er nicht mehr arbeitet und sich die wöchentlichen Zahlungen nicht leisten kann. Sein Widerrufsrecht hängt davon ab, ob das Fitnessstudio nachweisen kann, dass der Vertrag fair und angemessen war, da er minderjährig ist und der Vertrag ansonsten nicht durchsetzbar ist.

Art. 1 gilt entsprechend, wenn die Nebenleistung von einer anderen Partei als der Partei erbracht wird, die die Finanzdienstleistung auf der Grundlage eines Zwischenvertrags erbringt. Die Partei, die die Finanzdienstleistung erweist, teilt in diesem Fall dem anderen Unternehmer mit, sobald sie kenntnis, dass das Widerrufsrecht vom Verbraucher ausgeübt wird. d) die Identität des Gewerbetreibenden, wie den Firmennamen, die geografische Anschrift des Gewerbetreibenden und wenn die steile Telefonnummer, Faxnummer und E-Mail-Adresse sowie die Identität und geografische Anschrift der Händler, in deren Namen der Gewerbetreibende handelt, und dass der Verbraucher etwaige Beschwerden entgegentreten kann, wenn ein Vertrag mit einem Fernkommunikationsmittel geschlossen wird, das nur über einen begrenzten Raum oder die Zeit verfügt, um Informationen anzuzeigen, so hat der Unternehmer die in Abschnitt 8 Unterabschnitt 1 Buchstaben a, d, e, h und n genannten Informationen vor dem Abschluss des Vertrags anzugeben. Lesen Sie den Vertrag, um ihre Rechte und Pflichten klar zu machen und sicherzustellen, dass es ein Gleichgewicht der Rechte und Pflichten zwischen Ihnen und dem Händler / Dienstleister gibt; Der Kunde hat es versäumt, Gebühren nach Kündigung eines Vertrages zu zahlen. Das Specified Commercial Transactions Act legt fest, dass ein Unternehmer keinen Betrag verlangen kann, der die folgenden Beträge übersteigt, so dass der Unternehmer nicht in der Lage sein wird, unangemessene Schäden geltend zu machen, wenn der Vertrag wegen des Ausfalls eines Verbrauchers, z. B. Zahlungsverzögerung, nach Ablauf der Bedenkzeit gekündigt wird.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.